Oberlausitzer Kinderhilfe eV
10. Dezember 2019

Geschäftsstelle
Am Stadtwall 3, 02625 Bautzen
Telefon (03591) 363-2500
Fax (03591) 363-2549
E-Mail: info@oberlausitzer-kinderhilfe.de

Pressemitteilung Bautzen, 06.02.2009

Im vergangenen Jahr startete die Aktion „Teddy tröstet“ des Oberlausitzer Kinderhilfe e.V. mit großem Erfolg und vielen weichen, kuscheligen Bärchen. Nun soll die Aktion auch auf den neuen Landkreis ausgedehnt werden.

Der Vereinsvorsitzende und Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. med. Ulf Winkler, hat extra einen großen Karton voll mit kleinen Teddys zum Pressegespräch mitgebracht. Vorwitzig lugen einige der flauschigen Gesellen schon oben aus der Pappe. Das Bärchen mit dem gelben T-Shirt und der Aufschrift „Teddy tröstet“ soll kranken Kindern, die mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden, ein wenig die Angst vor der ungewohnten Situation nehmen. Organisiert wird diese Aktion – wie im vergangenen Jahr – vom Oberlausitzer Kinderhilfe e.V., die finanzielle Unterstützung hat wieder die Kreissparkasse Bautzen übernommen.

„Im alten Landkreis Bautzen hat das mit den Teddys im Rettungswagen gut geklappt – die Kinder kamen meist schon wesentlich entspannter auf Station und freuten sich über ihren neuen Spielkameraden“, schildert Ulf Winkler. „Nun sollen die Bärchen auf alle Rettungswagen im neuen Kreis verteilt werden, damit auch kleine Patienten in Kamenz oder Hoyerswerda von dieser Aktion profitieren können“, ergänzt er.

Der Leitende Notarzt des Altkreises Bautzen, Oberarzt Dipl.-Med. Hans-Dieter Brade, fügt hinzu: „Im vergangenen Jahr sind wir rund 260 Einsätze mit kranken Kindern gefahren. Diese Einsätze bedeuten sowohl für die Eltern wie auch für das medizinische Personal häufig einen hohen emotionalen Stressfaktor – wenn ein Kind erkrankt ist oder einen Unfall hatte, kann man das nicht so einfach wegdrücken.“

Brigitte Richter, Leiterin der Marketingabteilung der Kreissparkasse Bautzen, betont, wie wichtig der Sparkasse das erneute Engagement für diese Aktion ist. „Gerade Kinder und Jugendliche werden von uns in besonderem Maße unterstützt. So haben wir auch die „Teddy tröstet“- Aktion mit 3.000 EUR finanziell gefördert und freuen uns, wenn die Kinder die Bärchen so gerne in Empfang nehmen.“ Gemeinsam mit Ulf Winkler und Hans-Dieter Brade gibt sie jedoch auch zu bedenken, dass es leider doch immer ein ernster Anlass – die Erkrankung eines Kindes – ist, zu dem die Teddys verschenkt werden.

» zurück

Aktuelle Veranstaltungen »

Elternakademie 2019

Es sind keine Termine für 2019 zurzeit geplant.


© Oberlausitzer Kinderhilfe e.V. Powered by OLShop AG